Evangelisierung beginnt im Detail - Silberner Apfel der Kommune Michendorf

Evangelisierung beginnt im Detail - Silberner Apfel der Kommune Michendorf


# Allgemeines - St. Cäcilia
Veröffentlicht am Sonntag, 8. März 2020, 16:06 Uhr
© D. Herrmann

Die Kommune Michendorf hatte zum Frühlingsempfang geladen; erstmals war auch die Pfarrgemeinde St. Cäcilia geladen und der Vorsitzende des PGR, Prof. Dr. Franz Schopper mischte sich unter die Gäste. Den Abend nutzte die Bürgermeisterin Claudia Nowka, um verdiente Bürger für ihr Engagement im Sinne des Gemeinwohls zu ehren. Völlig überraschend wurde auch Schopper auf die Bühne gerufen: Stellvertretend für die Pfarrei St. Cäcilia durfte er aus der Hand der Bürgermeisterin den Silbernen Apfel der Gemeinde Michendorf entgegennehmen.

In ihrer Laudatio hob Frau Nowka zwei Punkte besonders hervor: Sie dankte für das Engagement und die Offenheit in der Arbeit und Begegnung mit Geflüchteten. Denn bereits seit drei Jahren engagieren wir uns in der AG Flüchtlinge in Michendorf, arbeiten mit am Runden Tisch der Gemeinde, betreuen geflüchtete Mitmenschen. Das Haus St. Georg dient regelmäßig als Café der Begegnung, Sprachpatenschaften und Nähwerkstatt finden in unseren Räumen Heimat, schon lange beherbergen wir Mieter mit Flucht- und Migrationshintergrund. Zum zweiten dankte Frau Nowka für die Öffnung unseres Gemeindezentrums Haus St. Georg in die Kommune hinein als Familienzentrum, als Veranstaltungsort, als offenes Haus. 

Prof. Schopper bedankte sich vor den 250 Anwesenden und wies hin auf Jesu Wort in der Bergpredigt: Ihr seid das Salz der Erde und seine literarische Weiterung: Salz sollt ihr sein und nicht die Suppe. Evangelisierendes Wirken in die Welt und damit Verkündigung der Frohen Botschaft gelingt in St. Cäcilia mit leichter Hand.