ST. PETER UND PAUL

Katholische Kirchengemeinde Potsdam

Virtueller Rundgang

  • Lukas & Markus

    Lukas & Markus

    Paulus mit dem Evangelisten Lukas, der ihn auf seinen Missionsreisen begleitete und die Ereignisse in der Apostelgeschichte niederschrieb.

  • Ecce Homo

    Ecce Homo

    Ecce Homo – Seht, da ist der Mensch! Mit dieser Christusdarstellung aus Süddeutschland (um 1700) erinnern wir an den Glaubenszeugen unserer Gemeinde in der NS-Zeit, Reichsarchivrat Karl Heinrich Schäfer. Er kam am 29. Januar 1945 im KZ-Sachsenhausen ums Leben.

  • Hochaltar

    Hochaltar

    Der zentrale Punkt des Hochaltars ist der Tabernakel, mit dem „Eucharistischen Herrn“ unter der Gestalt des Brotes. Darüber befindet sich die Skulptur eines Pelikans, der mit seinem eigenen Blut seine Jungen vor dem Tode, vergleichbar mit dem Kreuzesopfer Jesu.

  • Altar Rosenkranz

    Altar Rosenkranz

    Auch die Bilder über den Seitenaltären links und rechts in den Seitenapsiden hat der Hofmaler Antoine Pesne für die Vorgängerkirche gemalt. Linker Seitenaltar: Der Hl. Dominikus empfängt von der Gottesmutter Maria den Rosenkranz, Antoine Pesne, 1739

  • Heilige Nacht

    Heilige Nacht

    Die "Heilige Nacht" von Correggio hängt in der Gemäldegalerie Dresden. Die Kopie (1767) in der Taufkapelle, unter der Orgelempore rechts, hat Franz Hillner (1745-1812) gemalt. 2010 konnte sie dank einer Spende der „Stiftung Preußisches Kulturerbe“ restauriert werden.

  • Mondsichelmadonna

    Mondsichelmadonna

    Der schlesische Bildhauer Franz Thamm (1831-1902) schuf 1880 diese Mondsichelmadonna für unsere Kirche. Das Gewand Marias ist der Neugotik nachempfunden.

  • 19Orgel

    19Orgel

    Die Orgel mit 3 Manualen und 41 Registern ist das Ergebnis eines Umbaus bzw. Erweiterung von 1936 durch den Potsdamer Orgelbauer Schuke.

  • Petrus & Paulus

    Petrus & Paulus

    Zwischen den Fenstern ein weiteres Gemälde von Heiligen: Links und rechts des Mittelfensters Petrus mit Markus, der ihm nach der Überlieferung besonders nahe stand.

  • Knospenkapitelle

    Knospenkapitelle

    Die Emporen werden getragen von schlanken Säulen mit Stuckkapitellen in Phantasieformen– sie erinnern an gotische Knospenkapitelle. Die dekorative Ausmalung der Kirche zeigt geometrische Muster, Pflanzenornamente, Darstellungen aus der Bibel und Bilder von Heiligen.

  • Herz-Jesu-Figur

    Herz-Jesu-Figur

    Die Herz-Jesu-Figur bildet das optische Pendent zur Marienstatue auf der linken Seite. Das Herz Jesu ist das Sinnbild des göttlichen Erbarmens und Quelle derLiebe Gottes für unsMenschen.

  • Gott Heiliger Geist

    Gott Heiliger Geist

    Gott Heiliger Geist, der weht wo er will, im durchscheinenden Glas des Fensters.

  • Schmerzhafte Muttergottes

    Schmerzhafte Muttergottes

    Die „Schmerzhafte Muttergottes“, ein barockes Kunstwerk aus Bayern, wurde Anfang des 20. Jahrhunderts im Kunsthandel erworben. Sie erinnert den Besucher beim Hinausgehen an Segen und Fürsprache der Gottesmutter.

  • Schutzengelaltar

    Schutzengelaltar

    Rechter Seitenaltar: Der Erzengel Raphael begleitet den jungen Tobias (Schutzengelaltar), Antoine Pesne, 1739

  • Reliquiar

    Reliquiar

    In diesem Reliquiar befinden sich Reliquien der Apostel Petrus und Paulus, unserer Kirchenpatrone. Sie befinden sich seit 2014 im Besitz der Gemeinde.

  • Athanasius & Hieronymus

    Athanasius & Hieronymus

    In den Seitenkonchen die Kirchenväter: Athanasius, Erzbischof von Alexandrien, mit dem ihm zugeschriebenen „Quicumque“ (einem trinitarischen Glaubensbekenntnis), und Hieronymus (+ 419), der Bibelübersetzer, der als römischer Priester die Kardinalstracht trägt.

  • Portalseite Kirche

    Portalseite Kirche

    Die Seelsorge für die Menschen in Potsdam ist die Hauptaufgabe der Gemeinde. Aber die Gemeinde trägt auch Verantwortung für die Erhaltung der Bausubstanz. Allen Helfern und Sponsoren ein herzliches „Gott vergelt's“!

  • Benckert Kreuz

    Benckert Kreuz

    Unter der rechten Empore hinten ist die Kreuzigungsgruppe aufgestellt. Das Kreuz stammt aus dem 18. Jahrhundert; 1763 schenkte der Hofbildhauer Johann Peter Benckert (der Schöpfer der Figuren am Teehäuschen im Park Sanssouci) die Figur der Maria Magdalena seiner Pfarrgemeinde.

  • Auferstandenen Christus

    Auferstandenen Christus

    Der fränkische Bildhauer Joseph Gerngras schnitzte den „Auferstandenen Christus” im Jahre 1943 für unsere Kirche. Von Ostern bis Pfingsten ist diese Figur zu sehen.

  • Gregor & August

    Gregor & August

    Gregor wie Papst Gregor der Große (+604), der Förderer der Kirchenmusik und Liturgie (nach ihm ist der „gregorianische Gesang“ benannt), und der große Schriftsteller und Philosoph der Spätantike Augustinus (+430) mit seiner Schrift „Vom Gottesstaat“.

  • Monstranz

    Monstranz